Für den Fall des Falles: Reiseapotheke

Flug über den Wolken, Foto: Selina ZimekSommerzeit – Urlaubszeit – Reisezeit. Die Koffer sind gepackt und los geht es Richtung Meer, Seen oder Berge. Hauptsache weg. Tapetenwechsel. Balsam für die Seele, Erholung, Ausbruch aus dem Alltag. Was haben Sie sich in Ihrem Urlaub vorgenommen? Ein aufregendes Abenteuer? Aktiv sein und sich sportlich neuen Herausforderungen stellen? Sich wieder einmal richtig der Familie, den Kindern widmen? Oder einfach faulenzen und den Tag genießen?

Sonnenuntergang, Foto: Angela Zimek

Doch manchmal kommt es anders, als man denkt. Davor ist leider auch der Urlaub nicht gefeit und das eine oder andere Wehwehchen kann die Urlaubsfreude schnell trüben. Das muss nicht gleich eine Salmonellenvegiftung sein, oder ein etwas zu enger Kontakt zum Petersfisch. Bestimmte Erkrankungen werden auch im Urlaub den Gang zum Arzt trotz perfekt gefüllter Reiseapotheke notwendig machen. Zum Glück aber lassen sich die meisten Unpässlichkeiten mit einem Griff in die Reiseapotheke schnell beseitigen: Ein aufgeschürftes Knie, ein leichter Sonnenbrand, Kopfschmerzen, ein fieberndes Kind, eine zu eifrige Verdauung aufgrund der ungewohnten Küche, Insektenstiche …

Verletztes Knie, Foto: Angela Zimek

Wer schon einmal eine Busreise unternommen hat und mitten im pittoresken ländlichen Gebiet plötzlich vom Durchfall überrascht wird, ist unglaublich dankbar, ein helfendes Medikament griffbereit zu haben, das innerhalb kürzester Zeit wirkt. Wie glücklich dürfen sich jene schätzen, die das passende Medikament bereits in im Reisegepäck haben!

Ein Vorteil der eigenen Reiseapotheke ist auch, dass die Anwendung verstanden wird. Hat man im Urlaubsdomizil erst einmal eine Apotheke gefunden, scheitert es oft an fehlenden Sprachkenntnissen beider Seiten, die Medikamente tragen andere Namen, der Beipacktext ist eine unverständliche Buchstabenanreihung.

Nicht vergessen werden dürfen die ohnehin notwendigen Medikamente. Also rechtzeitig daran denken und in ausreichender Menge besorgen. Wir lassen Sie natürlich nicht alleine.

Damit der Urlaub auch wirklich zu einem schönen Erlebnis wird, helfen wir Ihnen gerne beim Planen Ihrer individuellen Reiseapotheke. Auch bieten wir Ihnen eine Checkliste, mit der Sie selbst überprüfen können, wie komplett ihre Reiseapotheke ist.

Nun aber wünschen wir Ihnen eine wunderbare Sommer- und Urlaubszeit … und natürlich, dass der Griff in die Reiseapotheke nicht notwendig wird.